11:57:32 15.03.2019

1. DBBL: Dramatik im Abstiegskampf

Als hätten Alfred Hitchcock und Stephen King gemeinsam das Drehbuch geschrieben: Am letzten Hauptrundenspieltag der 1. DBBL (Damenbasketball-Bundesliga) und somit erst zum Finale wird entschieden, wer neben den Bad Aibling Fireballs als zweiter sportlicher Absteiger geführt wird. Hierbei gilt der Fokus dem Geschehen in den Hallen zu Saarlouis und Chemnitz.

Hier die Partien des letzten Hauptrundenspieltags (alle Spiele beginnen am Samstag um 19 Uhr):

TV Saarlouis Royals - Eintracht Braunschweig
ChemCats Chemnitz - XCYDE Angels
Herner TC - TSV Wasserburg
TK Hannover - Eisvögel USC Freiburg
BC Pharmaserv Marburg - flippo Baskets BG 74
spielfrei:  Rutronik Stars Keltern

Als zweiter sportlicher Absteiger kommen noch drei Teams in Frage: Die Saarlouis Royals, deren direkter Gegner aus Braunschweig sowie die Chemnitzerinnen. Mögliche Konstellationen sind folgende:

1. Saarlouis schlägt das LionPride und wäre somit gerettet. Braunschweig müsste dann auf eine Niederlage der ChemCats hoffen.
2. Saarlouis unterliegt Braunschweig und müsste dann ebenfalls darauf hoffen, dass Nördlingen in Chemnitz gewinnt.
3. Chemnitz gewinnt gegen Nördlingen und wäre somit gerettet.
4. Chemnitz verliert gegen Nördlingen. Damit wären Saarlouis und Braunschweig gerettet, während Nördlingen sogar in die Playoffs rutschen würde. Braunschweig würde noch in die Playoffs rutschen bei eigenem Sieg sowie einer Nördlinger Niederlage.

Eines steht im Vorfeld schon fest: Sowie die Stadtgartenhalle in Saarlouis als auch die Halle am Schlossteich zu Chemnitz werden vermutlich aus allen Nähten platzen. Und Tränen wird es am Samstagabend irgendwann ab etwa 20.30 Uhr auch geben, Freudentränen oder solche des Trauers über den Abstieg.


DBBL-Livestream
Auf Grund eines technischen Problems muss am morgigen Tag leider der Livestream der Begegnung TK Hannover – Eisvögel USC Freiburg entfallen.