18:22:15 25.02.2019

BBZ verliert erneut denkbar knapp und unglücklich

Die Zweitliga-Basketballdamen des BBZ Opladen haben ihr letztes Heimspiel in der Saison 2018/19 verloren. Sie unterlagen dem Tabellenvierten AVIDES Hurricanes aus Rotenburg-Scheeßel mit 66:72 nach nach 31:27-Halbzeitführung. Damit sind die Hurricanes mit sieben Siegen in Folge so etwas wie das “Team der Rückrunde” und haben alle Chancen, den vierten Platz und damit die Playoffs zu erreichen. “Wir hatten uns vorgenommen, dass Trio mit Kama Griffitts, Pia Mankertz und Alecia Cooley so gut wie eben möglich aus dem Spiel zu nehmen. Das ist uns bei Mankertz und Cooley recht gut gelungen, bei Griffitts weniger”, erklärte BBZ-Trainerin Grit Schneider und lieferte mit dieser Aussage auch einen der Gründe für die gewiss vermeidbare Niederlage. Griffitts kam auf 28 Punkte und setzte nebenbei ihre Mitstreiterinnen immer wieder gekonnt in Szene. “Nichtsdestotrotz hatten wir alle Chancen, diese Partie zu gewinnen. Im dritten Viertel haben wir jedoch einen Vorsprung hergeschenkt. Zudem war es auch als Team nicht zu kompensieren, dass Bri Williams diesmal einen rabenschwarzen Tag erwischt hatte”, befand Schneider, deren Team jedoch keineswegs enttäuschte. Schneider hatte “viele gute Dinge” registriert: “Natürlich sind wir dann auch enttäuscht, weil es nach Grünberg, Halle und Bergische Löwen bereits das vierte Spiel war, das wir nach einer guten Leistung knapp verloren haben.” Dies bedeutet im Umkehrschluss aber auch, dass BBZ einige Male unter Beweis gestellt hat, dass man mit den vier, fünf Top-Teams der Liga mithalten kann. “Das ist für mich ein definitiv gutes Fazit. Wir werden weiter entschlossen an den Defiziten arbeiten”, so Schneider. Für ihre Mannschaft stehen noch zwei Auswärtsspiele in Mainz und in Neuss aus. Mindestens ein Sieg sollte dann für Opladen noch möglich sein.

Punkte BBZ: Wolff 16, Schütter 15, Lindsay 12, Kaster 7, Williams 4, Tenbrock 4, Flaskamp 4, Janzon 2, Schmidt 2, Prinz.