23:09:55 14.03.2019

Finalparty in der H2K-Arena

Am Samstag bestreitet der Herner TC das letzte Spiel der regulären Saison und gegen den ehemaligen Meister TSV Wasserburg will die Mannschaft zusammen mit ihren Fans eine große Basketballparty feiern. Um Punkte oder Platzierungen geht es für beide Teams nicht mehr, weshalb man sich ganz auf das Schöne am Sport konzentrieren kann.
Anfang November 2018 reiste der HTC für das Hinspiel nach Wasserburg und der dort eingefahrene 12-Punkte-Sieg war das erste deutliche Ausrufezeichen in Sachen Herner Ambitionen für die Saison 2018/19. Nun zum Rückspiel steht der Herner TC an der Spitze der Liga, musste im gesamten Saisonverlauf lediglich zwei Niederlagen einstecken und konnte sich zudem souverän für das Pokalfinale qualifizieren.
Was sich damals in Wasserburg schon abzeichnete ist mittlerweile Realität und deshalb könnte es auch keinen besseren Gegner für das Finale der Hauptrunde geben. Die Tatsache, dass man die Hauptrunde vor den heimischen Fans beenden kann macht das Ganze doppelt schön.
Neben einem hoffentlich attraktiven und unterhaltsamen Basketballspiel wird auch wieder die Wahl zur Spielerin der Saison stattfinden. Außerdem wird ein, von der Mannschaft unterschriebener, Ball versteigert werden.
Das absolute Highlight hebt sich der HTC aber für den Schluss auf. Im Anschluss an das Spiel wird die H2K-Arena zur Partymeile. Alle Fans sind herzlich eingeladen zusammen mit Marek Piotrowski und seinen Damen kräftig zu feiern. Für 15 Euro zusätzlich zum Eintrittspreis kann und open end getrunken und gefeiert werden, notfalls also die Nacht hindurch. Karten können auch noch während des Bundesligaspiels erworben werden.
Für Spiel und Party wünscht sich der HTC ein volles Haus. Seid dabei, wenn es am Samstag um 19 Uhr zum Sprungball geht.
Bereits heute feierte der neue Trailer des Herner TC Kinopremiere in der Filmwelt Herne. Vor jedem Film wird der Spot jetzt zu sehen sein.