12:18:02 18.03.2019

Knights beenden Saison mit Derbysieg

 

Krofdorf Knights - Bender Baskets Grünberg 58:54 (23:31)
 

Da konnte man im Vorfeld noch so sehr betonen, dass das "Mittelhessen-Derby" ein Spiel wie jedes Andere sein würde. Offensichtlich haben zumindest die Zuschauer eine andere Wahrnehmung als die meisten Aktiven und kamen in beträchtlicher Anzahl und mit vielen Emotionen in die Krofdorfer Eduard-David-Sporthalle, um dem diesjährigen Saison-Kehraus einen tollen Rahmen zu verleihen.

Grünberg`s Jana Putz erzielt die ersten Punkte der Partie für die Gäste. Katharina Quapil punktet für die Knights nach einem schönen Backdor-Anspiel. Sarah Lückenotte trifft Ihren ersten 3er (wie eigentlich immer) und die Knights führen 5:4. Dann drehen die Bender Baskets auf, erzielen 13 Punkte (9 davon durch die US-Amerikanerin Amy Patton) in Serie weil die Knights noch nicht wach sind und noch keine Balance in der Defense haben. Nach der ersten Auszeit (5:17, 7.) kommen die Gastgeberinnen dann in Tritt, rebounden besser. Chelsea Small erzielt nach Pass von Leslie Robinson die ersten Knights-Zähler nach 6 endlosen Minuten und bedient dann die gerade ins Spiel gekommene Sarah Deneke, die Amy Patton stehen lässt und per Reverse-Layup abschließt. Jetzt sind die Zuschauer wieder da und auch Leslie Robinson ist erstmals erfolgreich und verkürzt zum Ende des Viertel auf 11:17. Der zweite Spielabschnitt gleicht dem Ersten. Wieder setzen sich die Gäste mit 12 Punten ab (15:27, 17.), weil die Knights zum Einen das Pick`n Roll in die Zone schlecht verteidigen und zum Anderen zu spät helfen und so den Bender Baskets einfache Zähler am Korb erlauben. Dazu kommt, dass Marie Reichert und Katharina Philippi stark gegen Robinson verteidigen und Leslie zur 6 Punkte bis zur Halbzeit (23:31) gestatten.

In der zweiten Halbzeit dreht sich dann die Partie. Zunächst zwar nicht auf der Anzeigentafel, denn die Gäste behaupten stets eine Führung, aber die Körpersprache beider Teams hat sich verändert. Die Knights verteidigen besser, lassen keine Pick`n Roll Situationen mehr zu und bringen die Bender Baskets dadurch immer wieder in kritische Situationen, weil ihnen am Ende die Zeit fehlt, um ihre Angriffe zu Ende zu spielen. Das beeindruckt die Gästespielerinnen, die jetzt zu merken scheinen, dass sie etwas zu verlieren haben.
Trotzdem dauert es bis zur 33. Minuten, ehe die Knights durch Susi Seel`s Layup zum Ausgleich kommen, in Minute 35 durch den zweiten 3er von Sarah Lückenotte erstmals seit dem 5:4 wieder in Führung gehen (51:50) und die Halle zum Beben bringen.
Hinten lassen die Knights Grünberg überhaupt nicht mehr zur Entfaltung kommen. Man hat manchmal das Gefühl, das die Krofdorferinnen mit einer Spielerin mehr auf dem Feld stehen, denn immer da, wo eine Grünbergin hin will, wartet schon eine Verteidigerin auf sie. Das zwingt die Bender Baskets zu Notwürfen, von denen Amy Patton einen zum 55:54 verwandelt und ihr Team nach zwischenzeitlichem 4-Punkte Rückstand (55:51, 39.) wieder auf einen Zähler an die Gastgeberinnen heran bringt. Aber diesmal bleiben die Knights fokussiert und geben den Baskets keine Chance, als durch Foul an den Ball zu kommen. Zwar vergeben die Knights 4 ihrer letzten 7 Freiwürfe, trotzdem gewinnen Sie am Ende eine intensiv geführte Partie mit 58:54, weil die Grünberg im letzten Spielviertel lediglich 7 Punkte erlauben und sorgen so für einen erfolgreichen Saisonabschluß.

Krofdorf Knights: Sarah Lückenotte (6/2), Julia Ishaque (n.e.), Ellie Shaxon, Sarah Deneke (4), Katha Quapil (6), Chelsea Small (15), Susi Seel (5), Sunny Gries (2) und Leslie Robinson (20/14 Rebounds).
 

Bender Baskets Grünberg: Hannah Müller, Jana Putz (7/1), Hanna Reeh, Amy Patton (17/3/10 Rebounds), Isabell Meinhart (4), Katharina Philippi (1), A`Lexxus Davis (6), Marie Reichert (8/14 Rebounds), Michael Kucera (n.e.), Alva Hedrich (n.e.), Maria Sola (2) und Paula Kohl (9).

Bild könnte enthalten: 3 Personen, Sportler, Baskettballplatz und Schuhe