Birthe Thimm kehrt ins Rheinland zurück

Die RheinLand Lions können einen weiteren Hammer vermelden. Von den Turnschwestern aus Hannover kommt Birte Thimm und verstärkt das neu-formierte Team für die kommende Saison. Birte ist eine verdiente Basketballspielerin sowohl auf Liga- als auch auf Nationalmannschaftsniveau. Seit 2006 spielte sie für Oberhausen, Marburg und Hannover in der ersten DBBL und absolvierte zwischen 2008 und 2016 über 60 A-Länderspiele. Unseren Sport lernte Sie von der Pike auf kennen, war ihr Vater doch ebenfalls Basketball-Nationalspieler.

Birte selber findet nach ihrem Abschiedsvideo für die TKH-Fans auch Worte zu ihrer Rückkehr nach NRW: „Ich freu mich riesig, dass sich die Türen spontan geöffnet haben um in der Heimat spielen zu können. Das Konzept der Lions hat michüberzeugt und ich bin gespannt auf die neue Saison!“

„Mit Birte haben wir nach Kimmi Pohlmann eine weitere deutsche Spitzenspielerin für uns gewinnen können. Wir sind stolz, dass sich die Spielerinnen trotz 2. DBBL für die Zusammenarbeit mit den Coaches entschieden haben. Unsere Coaches Mario und Timur haben mit dieser Verpflichtung einen wichtigen Baustein für unsere Roster gesetzt“, sagt Dominik Potthast.

Coach Zurkowski: „Ich freue mich, dass sich Birte für unser Team entschieden hat. Sie ist im Rheinland verwurzelt und hält die Identität der Region hoch. Wir kennen uns schon seit dem Studium in Bochum. Sie ist auf dem Feld ein absoluter Fighter gepaart mit einem hohen Basketball-IQ und dazu ein totaler Teamplayer. Von ihrer Erfahrung und ihrer Mentalität wird das gesamte Team profitieren.“

Die RheinLand Lions heißen dich herzlich willkommen, Birte!