Corona-Virus und die Spiele in der DBBL

Die Damen Basketball Bundesligen GmbH  hat sich nach der Empfehlung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in den letzten Tagen intensiv mit möglichen Auswirkungen des Corona-Virus auf den Spielbetrieb der 1. Bundesliga und 2. Bundesligen beschäftigt. Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die zuständigen staatlichen Stellen vor Ort an den Spielaustragungs-Standorten über entsprechende Konsequenzen entscheiden, hat sich die DBBL GmbH auf Grundlage der aktuellen Informationslage und nach Rücksprache mit anderen Sportverbänden auf Folgendes verständigt:

  • Sollte es keine anderslautenden Verordnungen der Behörden vor Ort geben, dann werden die Begegnungen am kommenden Wochenende in beiden Ligen ausgetragen. Spiele, die aufgrund von Entscheidungen örtlicher Behörden zum Beispiel nur mit einer bestimmten Anzahl an Personen in der Sporthalle stattfinden dürfen, werden ebenfalls am nächsten Wochenende unter Umsetzung der jeweiligen Verordnungen ausgetragen. Die Vereine der 1. Bundesliga und 2. Bundesliga werden sich hinsichtlich des Ablaufs weiterer Spieltage (Top 4, die Play Off und Play Down) unverändert eng mit den zuständigen Behörden und der DBBL an den jeweiligen Standorten abstimmen.
  • Die laufende Saison 2019/20 sollte, wenn möglich, wie vorgesehen bis zum Mai 2020 zu Ende gespielt werden, um Auf- und Absteiger sowie die Teilnehmer für die internationalen Wettbewerbe zu ermitteln. Nur so erhalten Vereine und die DBBL trotz schwieriger Umstände für die kommende Saison Planungssicherheit.

Mit dem Bundesland Bayern wird heute das erste Bundesland sehr wahrscheinlich den Beschluss fassen, dass Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Zuschauern bis mindestens Karfreitag nicht mehr erlaubt sind. Es ist stark davon auszugehen, dass Bundesländer wie Baden Württemberg und Nordrhein Westfalen nachziehen werden und ebenfalls solche Beschlüsse fassen werden.  Auch auf diese Beschlüsse sollten wir uns vorbereiten. Für Rückfragen steht Ihnen die DBBL GmbH jederzeit zur Verfügung

 

 

  • 2. Bundesliga SüdBSG Basket Ludwigsburg
    Beeindruckend