Deftige Schlappe bei den KIA Metropols Schwabach

Die wohl bisher schwächste Saisonleistung der DJK Don Bosco Bamberg bedeutet die vierte Saisonniederlage und die zweite Niederlage hintereinander.

Anders als nach dem Fehlstart in München kam das Team um Kapitänin Victoria Waldner recht gut ins Spiel, ließ aber im ersten Viertel eine Reihe ganz einfacher Chancen liegen, dies vor allem an der Freiwurflinie.

Nach einer zwischenzeitlichen Schwächephase gelang es im zweiten Viertel das Spiel wieder unter Kontrolle zu bringen und kurz vor der Pause den Ausgleich zu erzwingen, bis man Aquillin Hayes im letzten Angriff der Gastgeberinnen ein Dribbling über das gesamte Feld gestattete und mit der Schlusssirene noch zwei völlig unnötige Punkte hinnehmen musste. Schwabach nahm das Momentum dieser Aktion mit in die Kabine.

Einem umkämpften drittel Viertel (13:11) folge dann im Schlussabschnitt der totale Einbruch, dies wurde mit 12:25 verloren und bedeutete am Ende eine klare Niederlage mit 17 Punkten. Autsch!

Eine schwache eigene Wurfquote (30% aus dem Feld), 11 verschenkte Freiwürfe und das mit 50 zu 31 verlorene Reboundduell zeigen, dass es im Moment nicht gelingt, das Potential dieses Teams auf das Feld zu bringen und die vorhandenen Schwächen zu eliminieren.

Renata Pudláková mit 19 Punkten und Victoria Waldner mit 12 Punkten und 12 Rebounds erhielten viel zu wenig Unterstützung von ihren Teamkameradinnen um gegen einen gut aufgelegten und willensstarken Gegner zu bestehen. In dieser Verfassung werden auch die nächsten Spiele gegen vermeintlich leichtere Gegner nur äußerst schwer zu gewinnen sein.

Für die DJK Don Bosco Bamberg spielen: Erica Balman (9), Jana Barth (4), Maura Kathleen Fitzpatrick (7), Nora Hummel, Nina Kühhorn (6), Renata Pudláková (19), Marie Ulshöfer, Daniela Vogel (3), Victoria Waldner (12)