HGB schlägt zu

Eisvögel setzen Akzente

Eisvögel setzen Akzente

Die Eisvögel gehen mit Hanna Ballhaus als Headcoach in die Saison 2019/20. Assistiert wird sie zukünftig von einer zweiten hauptamtlichen Kraft, der Spanierin Isabel Fernández.

Beide Trainerinnen gehören zu den erfahrensten europäischen Coaches im Frauen- und Mädchenbereich und haben in der Vergangenheit mehrfach die (Jugend-) Nationalmannschaften ihres Landes betreut.

Zusätzlich zur Betreuung des Bundesligateams werden Ballhaus und Fernandez den weiblichen Jugendbereich des USC Freiburg mitkoordinieren und insbesondere in den jüngsten Jahrgängen (U10-U14) wichtige Aufbauarbeit leisten.

Harald Janson, sportlicher Leiter der Eisvögel, ist von der Qualität der beiden Führungskräfte überzeugt:

„Die Eisvögelfans dürfen sich auf Hannas und Isabels Kompetenz im Umgang mit unserem Bundesligateam freuen. Die Ergebnisse ihrer hervorragenden Arbeit im Jugendbereich jedoch werden wir erst in den kommenden Jahren zu Gesicht bekommen“.

Hanna Ballhaus freut sich auf die weitere Zusammenarbeit:

„Wir haben in der letzten Saison gezeigt wohin die Reise gehen kann und ich freue mich sehr, dass der Verein die Potentiale erkannt hat und nun mit der zusätzlichen Profitrainerstelle einen enormen Schritt in die richtige Richtung geht. Wir können dadurch unseren Bundesligaspielerinnen eine Trainings- und Ausbildungssituation bieten, die aktuell in Deutschland einzigartig ist. Unser Ziel ist es, Freiburg in den nächsten Jahren zu einem absoluten Top Programm in Sachen Spielerausbildung zu entwickeln.“

Die Eisvögel befinden sich momentan im Sommertraining. Einige Spielerinnen sind mit den Auswahlteams und Nationalmannschaften unterwegs. Die Saisonvorbereitung beginnt am 24.8.2019.

Neu bei den Eisvögeln: Isabel Fernández Peréz

  • 1. BundesligaGISA LIONS SV Halle
    TWINS