Sieg beim Tabellendritten in Neuss

Die ALBA-Frauen haben einen großen Sieg beim Tabellendritten in Neuss gelandet. Das Team von Coach Cristo Cabrera entschied ein 40 Minuten lang eng umkämpftes Spiel mit 79:76 für sich und sammelte damit wichtige Punkte für die Ausgangsposition in den bald beginnenden Playoffs. (Foto: Philipp Sommer)

In einem spannenden Spiel war unser Frauenteam zur Halbzeit schon elf Punkte in Führung, aber im zweiten Durchgang holten die Gastgeberinnen den Rückstand auf, so dass die Partie in den Schlussminuten völlig offen war. In der Crunchtime entschieden ein Buzzerdreier von Lucy Reuß, ein Jumper von Lena Gohlisch und ein Block von Erika Livermore, die im Anschluss auch zwei Freiwürfe verwandelte, das Spiel für ALBA.

ALBA-Top-Performerinnen: Gohlisch 24pt 5rb 3as 3st (4/4 Dreier) | Livermore 17pt 7rb | Amojo 10pt 4rb 3as | Jackowska 10pt 5rb | Komplette Statistik | Tabelle

Drei Spieltage vor dem Beginn der Playoffs stehen die ALBA-Frauen nun mit 7:8 Siegen auf dem siebten Tabellenplatz der 2. DBBL Nord. Die ersten Acht aus dem Norden erreichen gemeinsam mit den acht Bestplatzierten der Südstaffel die Endrunde um den Aufstieg in die erste Bundesliga. Dort werden überkreuz Best-of-three-Serien gespielt und die beiden Finalisten steigen auf. In den verbleibenden vier Partien kann das ALBA-Team nun versuchen, seine Ausgangsposition noch zu verbessern. Weiter geht es mit einem Auswärtsspiel in Grünberg (8.3., 16:30 Uhr). Danach schließt ein Heimspiel-Doubleheader in der Max-Schmeling-Halle A gegen Rotenburg (Fr. ,13.3., 19:30 Uhr) und Chemnitz (So., 15.3., 16:30 Uhr) die Hauptrunde ab.

2. Bundesliga Nord

Bender Baskets Grünberg
ALBA BERLIN

Game Countdown