Trio in Bamberg gelandet

Trio in Bamberg gelandet

Nach der Ruhe kommt der Sturm…so auch in Bamberg. Nach langer Pause meldet sich die DJK um das neue Trainergespann Konstantin Hammerl, Hannes Heyder, Christina Lang und Tobias Schilde aus der Pause zurück. Die Kaderplanungen sind abgeschlossen und dabei sind nunmehr direkt drei neue Gesichter in Bamberg zu verzeichnen.

 

Ein Stück Mozart

Mit der erst 21 jährige Österreicherin Michaela Wildbacher stößt auf der Guard Position eine motivierte und talentierte Neubesetzung nach Oberfranken. Mit einer Größe von 172 cm bringt sie hierbei gute körperliche Voraussetzungen mit und ist flexibel auf beiden Guard-Positionen einsetzbar. Im Sommer noch mit der österreichischen Nationalmannschaft im 3×3 unterwegs widmet sie sich jetzt dem neuen Abenteuer in Bamberg.

 

Hej Sverige

Eine weitere erfreuliche Verpflichtung in Reihen der DJK ist die 26 jährige Schwedin Evelyn Ovner. Sie verstärkt das auch in der kommenden Saison ambitionierte DJK-Team primär auf der großen Flügel-Position. Zusätzlich kann die erfahrene Stockholmerin mit ihrer robusten Art für zusätzlichen Halt unter den Körben sorgen. Von 2013-2017 war sie in Bridgeport in der Nähe von New York City in der amerikanischen College-Liga aktiv und kam zuletzt bei 27 Spielen auf ein Score von 8.8 Punkten und 7.0 Rebounds pro Spiel bei starken Feldwurfquoten von über 40%. In der vergangenen Saison lief sie für den englischen Club Manchester Mystics auf. In rund 30 Minuten Einsatzzeit verbuchte sie dort durchschnittlich beinahe ein Double Double mit 14.7 Punkten sowie 9.8 Rebounds pro Spiel.

 

Overseas to Bamberg

Hoch hinaus gehen soll es auch für die dritte Neuverpflichtung der Domstädterinnen. Die Rede ist dabei Erica Balman, welche primär unter den beiden Körben beheimatet sein wird. Mit ihrer Größe von 196 cm ragt sie wohl so manchem über dem Kopf. Desto erfreulicher ist es, dass den DJK-Verantwortlichen diese Verpflichtung gelungen ist. Zuletzt als Teil einer großen Kader-Rotation im Team der Monmouth University (ebenso in der Nähe von New York City) beheimatet, erhofft sich Erica in Bamberg den ersehnten Durchbruch.

 

Bereits gestartet ist zwischenzeitlich die Vorbereitung in die neue Saison und die ersten Trainingseinheiten liegen bereits hinter dem Team. Nach dem ersten gemeinsamen Auftritt im Zuge des Vorbereitungsturniers in Weiterstadt stehen als Nächstes Testspiele in Wasserburg sowie bei einem weiteren Turnierwochenende in Opladen auf der Bamberger Agenda.